TAG 6

GOLD FÜR UNSERE STOCKSPORTLER

Foto@GEPA-Pictures

 

STOCKSPORT

 

Wir gratulieren Gerald, Harald, Hansi und Markus sowie unserer Trainerin Gerlinde Gal zur Goldmedaille im Stocksport-Teambewerb. Das Schießen war bis zum Schluss spannend, denn vier von fünf Teams lagen punktegleich in der Tabelle. Erst im letzten Spiel gegen unsere Freunde aus Neudau konnte die Goldmedaille klargemacht werden. Nach der Silbermedaille bei den Pre-Games ist dies bereits der zweite große Erfolg für unsere Stocksportler. Gratulation auch an unsere Trainingspartner und Silbermedaillengewinner der Lebenshilfe Neudau mit ihrem Trainer Christian Petz.

 

FLOORBALL

 

Auch unsere Floorballmannschaft hatte heute einen schönen und erfolgreichen Tag. Beim ersten Spiel gegen ISRAEL wurde unser Team von vielen SchülerInnen und LehrerInnen der Neuen Mittelschule Waldbach und der Volksschule Wenigzell angefeuert. Trotz der lautstarken Unterstützung der vielen Fans musste sich unser Team Austria 1 knapp mit 1:2 geschlagen geben. Wir bedanken uns fürs Anfeuern – ihr wart großartig.

 

Beim zweiten Spiel um 18:40 Uhr, welches live auf ORF Sport + übertragen wurde, konnten sie einen klaren 7:3 Sieg gegen die Mannschaft aus GIBRALTAR einfahren. Unsere Burschen spielten mit unglaublich viel Freude und Siegeswillen. In einem packenden Spiel rissen sie nicht nur die Fans auf ihre Seite, sondern präsentierten sich wunderbar in der Liveübertragung.

 

Mit drei Siegen aus fünf Gruppenspielen belegt das Floorballteam den 4. Platz, was bedeutet, dass sie für die Kreuzspiele um Medaillen qualifiziert sind. Die Stimmung innerhalb des Teams ist prächtig und unsere motivierten Athleten freuen sich schon auf die nächsten Begegnungen. In der Floorballhalle wird es auch morgen wieder beben, denn da kommen unsere Kooperationsschulen aus Goberling und Stadtschlaining.

 

SCHNEESCHUHLAUF

 

Im Schneeschuhlaufen in der Ramsau wurde unsere Anneliese Halper leider qualifiziert, da sie im Finallauf zu schnell war (im Gegensatz zum Vorlauf wo sie wesentlich langsamer gelaufen ist) und somit gegen das Regelwerk von Special Olympics verstoßen hat. Für die kommenden Bewerbe wünschen wir unseren SportlerInnen viele Freude und Kraft für die anstehenden Bewerbe.

 


Foto: Special Olympics Österreich